Maklererlaubnis

Die Tätigkeit als Grundstücks- und Wohnungsmakler sowie Finanzmakler, Bauträger oder Baubetreuer ist nach der Gewerbeordnung (GewO) erlaubnispflichtig. Die Tätigkeiten, die erlaubnispflichtig sind, werden in § 34 c (1) Satz 1 GewO beschrieben.

Leistungsbeschreibung

Diese Informationen stammen aus dem Landesportal Schleswig-Holstein

Nach § 34c Abs. 1 GewO benötigen Immobilienmakler, Darlehensvermittler, Bauträger, Baubetreuer und Wohnimmobilienverwalter eine Erlaubnis. Diese Erlaubnis wird in Schleswig-Holstein von den Industrie- und Handelskammern erteilt.

  • Immobilienmakler ist, wer gewerbsmäßig den Abschluss von Verträgen über Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte, gewerbliche Räume oder Wohnräume vermittelt oder die Gelegenheit zum Abschluss solcher Verträge nachweisen will (§ 34c Abs. 1 Nr. 1 GewO).
  • Darlehensvermittler ist, wer gewerbsmäßig den Abschluss von Darlehensverträgen (ausgenommen sind seit dem 21. März 2016 Immobiliar-Verbraucherdarlehensverträge)  vermitteln oder die Gelegenheit zum Abschluss solcher Verträge nachweisen will (§ 34c Abs. 1 Nr. 2 GewO).
  • Bauträger ist, wer Bauvorhaben als Bauherr im eigenen Namen für eigene oder fremde Rechnung vorbereiten oder durchführen und dazu Vermögenswerte von Erwerbern, Mietern, Pächtern oder sonstigen Nutzungsberechtigten oder von Bewerbern um Erwerbs- oder Nutzungsrechte verwenden will (§ 34c Abs. 1 Nr. 3a GewO).
  • Baubetreuer ist, wer Bauvorhaben im fremden Namen und für fremde Rechnung wirtschaftlich vorbereiten oder durchführen will (§ 34c Abs. 1 Nr. 3b GewO).
  • Wohnimmobilienverwalter ist, wer das gemeinschaftliche Eigentum von Wohnungseigentümern im Sinne § 1 Absatz 2, 3, 5 und 6 des Wohnungseigentumsgesetzes oder für Dritte Mietverhältnisse über Wohnräume im Sinne des § 549 des BGB verwalten will.

An wen muss ich mich wenden?

Diese Informationen stammen aus dem Landesportal Schleswig-Holstein

An die jeweils zuständige Industrie- und Handelskammer (IHK).

Welche Unterlagen werden benötigt?

Diese Informationen stammen aus dem Landesportal Schleswig-Holstein

Bei juristischen Personen:

  • Auszug aus dem Handelsregister,
  • Auszug aus dem Gewerbezentralregister zur Vorlage bei einer Behörde (Belegart 9) für die Gesellschaft sowie für alle geschäftsführenden Gesellschafter,
  • Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde (Belegart 0) für alle geschäftsführenden Gesellschafter,
  • Bescheinigung in Steuersachen vom Finanzamt für die Gesellschaft,
  • Kopie der aktuellen Erlaubnis § 34c GewO (bei Erweiterung).

Bei natürlichen Personen:

  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister zur Vorlage bei einer Behörde (Belegart 9),
  • Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde (Belegart O),
  • Bescheinigung in Steuersachen vom Finanzamt,
  • Kopie der aktuellen Erlaubnis § 34c GewO (bei Erweiterung).

Zusätzlich erfolgt eine Abfrage durch die IHK beim Amtsgericht (Insolvenzregister und Schuldnerverzeichnis).

Welche Gebühren fallen an?

Diese Informationen stammen aus dem Landesportal Schleswig-Holstein

  • Erlaubnisverfahren (unabhängig vom Umfang): 180,00 Euro,
  • Ablehnende Entscheidung im Erlaubnisverfahren: 170,00 Euro,
  • Nachträgliche Überprüfung der Erlaubnisvoraussetzungen: 100,00 Euro,
  • Widerruf/Rücknahme der Erlaubnis: 150,00 Euro,
  • Weiteres Erlaubnisverfahren innerhalb von sechs Monaten: 90,00 Euro.

Rechtsgrundlage

Diese Informationen stammen aus dem Landesportal Schleswig-Holstein

  • § 34 c Gewerbeordnung (GewO),
  • Allgemeine Verwaltungsvorschrift zu § 34 c der Gewerbeordnung und zur Makler- und Bauträgerverordnung (VwV § 34c GewO/MaBV),
  • Gebührentarif der Industrie- und Handelskammer zu Kiel vom 25. Februar 2016 (Veröffentlichung folgt).
§ 34c GewO
VwV § 34c GewO/MaBV
34c GewO
VwV § 34c GewO/MaBV

Was sollte ich noch wissen?

Diese Informationen stammen aus dem Landesportal Schleswig-Holstein

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der IHK Schleswig-Holstein.

Erlaubnisverfahren nach § 34c Abs. 1 GewO
Approval procedure in accordance with Section 34c (1) GewO

Urheber

Diese Informationen stammen aus dem Landesportal Schleswig-Holstein

Beschreibung:

§ 34 c Makler, Bauträger, Baubetreuer
Wer gewerbsmäßig

  1. den Abschluß von Verträgen über Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte, gewerbliche Räume, Wohnräume
  2. Darlehen,
  3. den Erwerb von Anteilscheinen einer Kapitalgesellschaft, von ausländischen Investmentanteilen, von sonstigen öffentlich angebotenen Vermögensanlagen, die für gemeinsame Rechnung der Anleger verwaltet werden, oder von öffentlich angebotenen Anteilen an einer und von verbrieften Forderungen gegen eine Kapitalgesellschaft oder Kommanditgesellschaft vermitteln oder die Gelegenheit zum Abschluß solcher Verträge nachweisen,
  4. Bauvorhaben
    • als Bauherr im eigenen Namen für eigene oder fremde Rechnung vorbereiten oder durchführen und dazu Vermögenswerte von Erwerbern, Mietern, Pächtern oder sonstigen Nutzungsberechtigten oder von Bewerbern um Erwerbs- oder Nutzungsrechte verwenden,
    • als Baubetreuer im fremden Namen für fremde Rechnung wirtschaftlich vorbereiten oder durchführen will, bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde.

Wenn Sie beabsichtigen, eine entsprechende Tätigkeit selbständig auszuüben, benötigen Sie vor Tätigkeitsbeginn die entsprechende Erlaubnis.

Bitte beachten Sie:
Die Bearbeitung eines Antrages auf Erlaubnis nach § 34 c GewO dauert in der Regel ca. 3 Wochen.

Notwendige Unterlagen

Vor der Beantragung der Maklererlaubnis erkundigen Sie sich bitte nach den benötigten Unterlagen, da es von Fall zu Fall Unterschiede gibt.

Rechtliche Grundlagen

Gewerbeordnung (GewO) Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV)

Verwandte Produkte / Dienstleistungen